FANDOM


Supergirl
Das Universum Supergirls
Clark Kent ist Reporter beim Daily Planet. Sein kryptonischer Name lautet Kal-El. Durch seine besonderen Kräfte wird er auf der Erde "Superman" genannt.

BiographieBearbeiten

Die ersten Jahre auf der ErdeBearbeiten

Der sich noch im Kleinstkindalter befindliche Kal-El wird von seinen Eltern mit einem Raumschiff zur Erde geschickt, kurz bevor sein Heimatplanet Krypton explodiert. Dort angekommen wird er von der Familie Kent gefunden und unter dem Namen Clark groß gezogen. Im Laufe der Zeit entdeckt er seine Superkräfte und entscheidet sich als "Superman" unschuldige Menschen zu retten und die Kriminalität zu bekämpfen.

Viele Jahre später landet das in der Phantomzone verschollene Raumschiff von Kara Zor-El auf der Erde. Superman bekommt dies mit und befreit seine Cousine aus der Kapsel. Anschließend bringt er sie zu der Familie Danvers, damit Kara von nun an ein normales Leben auf der Erde führen kann. Anschließend kehrt er nach Metropolis zurück, um dort als Clark Kent weiterhin für den Daily Planet zu arbeiten. Er bleibt im ständigen Kontakt zu seiner Cousine.

Streit mit J'onn J'onzzBearbeiten

Obwohl beide Superhelden auf der selben Seite stehen sichert sich der Marsianer J'onn J'onzz gegenüber dem Kryptonier ab und sammelt das Kryptonit ein, welches auf der Erde gelandet ist. Clark empfindet dies als Vertrauensbruch was sich auf die Freundschaft der beiden Aliens auswirkt. Sie gehen sich aus dem Weg, kämpfen bei Bedarf aber noch gemeinsam gegen das Böse.

Unterstützung von SupergirlBearbeiten

Nachdem sich Kara entschlossen hat ebenfalls als Superheldin für das Gute zu kämpfen, übernimmt sie sich im Kampf gegen Reactron. Superman kommt ihr im Kampf zu Hilfe und rettet sie aus einer gefährlichen Situation.