FANDOM


Der Mann in Gelb ist die neunte Folge der ersten Staffel und insgesamt die neunte Folge von The Flash. Die Folge hat eine Freigabe ab 16 Jahren bekommen.

Folgenbeschreibung des SendersBearbeiten

Ein Unbekannter in einem gelben Anzug bedroht die Stadt. Es stellt sich heraus, dass er über die gleichen Fähigkeiten wie Barry verfügt. Barry ist sich sicher, dass es sich um den Mörder seiner Mutter handeln muss. In ihren ersten Begegnung liefern sich Flash und Reverse-Flash ein gnadenloses Wettrennen. Barry muss sich schließlich eingestehen, dass er seinem Gegner deutlich unterlegen ist … (Text: ProSieben FUN)

Handlung der Folge Bearbeiten

Barry rast durch die Stadt und verfolgt den Mörder seiner Mutter. der Mann im gelben Anzug.

Einen Tag früher.

Barry schmückt mit Joe einen Weihnachtsbaum, als Iris mit Eierlikör kommt. Während Joe im Nebenzimmer einen Anruf von der Staatsanwältin erhält, überzeugt Iris Barry, Geschenke früh auszutauschen. Barry gibt ihr eine Replik des Eherings ihrer Mutter; Sie verlor das Original in der fünften Klasse. Iris ist berührt. Eddie kommt an und bemerkt den Austausch, sagt aber nichts.

Später geht Barry zu Star Labs, um seinen neuen Freunden ihre Geschenke zu geben. Wells verlässt abrupt die Feierlichkeiten und Cisco erinnert daran, dass Barry heute der Jahrestag der Explosion ist. Weihnachten war Wells Lieblingsurlaub, aber seit dem Unfall ist es eine bittere Erinnerung an alles, was er verloren hat.

Bei Jitters fragt Eddie Iris, ob sie glaubt, dass Barry in sie verliebt ist. Iris bestreitet es trotz des Geschenkes und beruhigt seine Sorgen. Eddie gibt Iris einen Schlüssel zu seiner Wohnung, die sie glücklich akzeptiert.

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums bemerkt Caitlin, dass sie von einem Obdachlosen aus den Schatten beobachtet wird. Dem Mann folgend, als dieser versucht zu fliehen, dreht sie ihn um und er spritzt Flammen aus seinen Händen und seinem Kopf. Der Meta-Mensch dreht sich um und offenbart sich als Ronnie. Schockiert, um ihn zu sehen, rennt sie davon und erlaubt ihm, zu entkommen.

Bei Mercury Labs hatte ein ungenannter Physiker erfolgreich den ersten tachyonischen Prototyp entwickelt. Plötzlich kommt ein Mann im Gelben und tötet mehrere Wachen. Glücklicherweise war der Physiker, der diese Erfindung erfand, sicher.

Später untersuchen Barry, Eddie und Joe die Szene. Eddie spricht mit einem überlebenden Wissenschaftler, der einen Mann in einem gelben Anzug erwähnt. Im privaten Barry merkt Joe an, dass nur etwas, das sich mit unmöglichen Geschwindigkeiten bewegt, die Wachen getötet haben könnte. Nachdem er Eddies Beschreibung gehört hat, erkennt Barry den Mörder seiner Mutter. Joe muss zugeben, dass der andere Meta-Mensch seit ein paar Wochen in der Stadt ist; Er sagte es Barry nicht, seit der Mann Iris 'Leben bedroht hatte.

Am nächsten Tag besprechen Joe und Barry den Einbruch mit Wells im S.T.A.R. Labore. Wells erklärt Mercury Labs und S.T.A.R. Labors waren Rivalen bis zum Unfall verkrüppelt S.T.A.R. Labore. Mercury Labs hat an einem Projekt mit Tachyonpartikeln gearbeitet und die drei folgern daraus, dass dies das Ziel des Mannes im gelben Anzug ist. Barry schlägt vor, dass sie diese Tatsache benutzen, um eine Falle für ihn zu schaffen.

Caitlin geht zu Jitters, um mit Iris über ihren Blog über die verschiedenen metaphysischen Sichtungen zu sprechen. Sie fragt nach der Geschichte des "brennenden Mannes". eine Meta-menschliche Iris hat nicht wirklich viel verfolgt. Iris verspricht, ihr alle Informationen zu schicken, die sie hat, und fragt, ob Barry Geheimnisse aufbewahrt hat. bemerkte sein seltsames Verhalten in den letzten Wochen. Caitlin antwortet, dass sie mit ihm reden sollte, wenn sie besorgt ist.

Wells und Barry sprechen mit dem leitenden Wissenschaftler der Mercury Labs auf der Polizeiwache; Versuch, das Tachyon-Experiment als Köder zu erhalten. Der Wissenschaftler lehnt ab; Zu glauben, dass Wells wieder nach einem Vorteil auf dem Markt sucht.

Bei S. T. A. R. Labs Caitlin und Cisco arbeiten an der Falle. Caitlin erzählt Cisco schließlich von Ronnie und sie braucht Hilfe, um ihn wieder zu finden. Cisco glaubte, dass sie es sich vorstellte, seit Ronnie bei der Explosion verdampft war.

Barry rezensiert den Fall seiner Mutter in seinem Labor.

Er erinnert sich an die Nacht des Todes seiner Mutter;

Nora steckt einen jungen Barry ein, während er seine Prellungen kontrolliert. Sie versichert ihm, dass er keine Angst vor der Dunkelheit hat; Ich habe nur Angst davor, alleine darin zu sein. Sobald er jedoch merkt, dass er nie allein ist, wird die Angst keine Macht über ihn haben. Später erwacht Barry zu einem Tumult unten und rennt los, um zu finden, dass seine Mutter angegriffen wird.

Iris bricht ihn aus seiner Erinnerung und dem Gespräch über ihre Beziehung mit Eddie. Barry verteidigt sein bizarres Verhalten als Schock über die Geschwindigkeit ihrer Beziehung. Er versichert ihr, dass er glücklich ist, dass sie glücklich ist.

Nachdem Iris gegangen ist, sieht Barry den Mann im gelben Anzug und beobachtet ihn auf dem Dach gegenüber. Er jagt den anderen Flitzer, der schließlich in einer Gasse anhält. Barry verlangt Antworten auf den Mord an seiner Mutter, aber der Meta-Mensch verspottet ihn, dass er ihn zuerst fangen muss und wieder losfährt.

Die beiden enden im Stadion und beginnen zu kämpfen. Der Mann im gelben Anzug spottet Barry; Sie benehmen sich, als hätten sie sich vorher getroffen und gekämpft, während sie ihm mit Schnelligkeit und überlegenen Kämpfen überlegen waren. Bevor er geht, erzählt er Barry, dass es sein Schicksal ist, ihn zu verlieren, genauso wie es auch das Schicksal für Barrys Mutter war, in dieser Nacht zu sterben.

Am nächsten Tag erzählt Barry, was mit Joe und Wells passiert ist. Joe entlässt den Mann in den Anzügen des Gelben Anzugs gegen Barry als Schreckenstaktik in der Hitze des Gefechts. Wells versichert, dass Barry die Falle halten wird, aber beide äußern ihre Besorgnis darüber, dass Barry sich aus der nächsten Phase des Plans heraushalten sollte; er ist diesem Feind zu nah. Barry entlässt ihre Bedenken und geht mit Joe los, um das Tachyon-Gerät zu holen. Dank eines Bluffs sind sie in der Lage, es mit wenig Mühe zu bekommen. Einige ihrer Unterhaltungen hörend, schafft es Eddie, sich selbst und seine Task Force zu involvieren; Ich glaube, es ist eine Chance, den Flash ein für allemal zu fangen.

Anderswo verwenden Cisco und Caitlin ein Gerät, um Ronnie von seinem letzten Ort aus zu verfolgen. Cisco glaubt, dass sie Wells und Barry hätten sagen sollen, aber Caitlin sagt, dass sie das zuerst versuchen müssen. Cisco wird gewarnt, dass Ronnie nicht so ist, dass sie sich an ihn erinnern, als das Gerät darauf reagiert, dass er in ihrer Nähe ist.

Versteckt den Flur entlang finden sie Ronnie. Caitlin versucht ihn zu überreden, mit ihnen zu kommen, aber er reagiert mit Verwirrung und Wut; Er behauptet, er sei nicht Ronnie und warnt ihn, sich von ihm fernzuhalten. Er greift Caitlin, als sie seine verbrannten Hände berührt und "Firestorm" flüstert, bevor er in Flammen aufgeht und von den beiden wegrennt.

Zurück bei S.T.A.R. Labs der Tachyon-Prototyp ist im Herzen der Falle gesetzt. Barry sagt von Wells und Joe erneut, dass er sich zurückziehen muss und widerwillig zustimmt.

In der Pipeline findet Cisco einen schluchzenden Caitlin und versichert, dass sie jetzt sicher wissen, dass Ronnie lebt und sie ihn wiederfinden können. Caitlin ist sich nicht sicher, ob sie ihn finden will. sicher, dass er sich im Gegensatz zu Bette und Barry in ein Monster verwandelt hat wie die Meta-Menschen, die sie eingesperrt haben. Sie beklagt, dass es vielleicht besser war, dass er bei der Explosion ums Leben kam, weil er ein Meta-Mensch war. Cisco versucht, sie so gut wie möglich zu trösten.

Barry besucht seinen Vater. Barry gesteht seinem Vater, dass er endlich den Mann gefunden hat, der Nora ermordet hat, aber er ist entkommen. Verstört erzählt er seinem Vater, dass es jetzt seine Schuld ist, dass er hinter Gittern festsitzt. Henry sagt ihm, er solle sich keine Vorwürfe machen; dass der Mord Barrys Leben seit 14 Jahren beherrscht und er nicht in der Lage war, sein eigenes Leben wirklich zu führen. Henry hat auch herausgefunden, dass Barry in Iris verliebt ist, hat es ihr aber nie erzählt. Er sagt seinem Sohn, er solle den Mörder nicht mehr von seinem Leben nehmen lassen.

Barry kehrt nach Hause zurück und spricht mit Iris. Er gesteht ihr seine Gefühle; Er gab zu, dass er nie auf sie reagiert hatte, weil er befürchtete, sie wie seine Eltern zu verlieren. Iris bleibt still; lautlos weinen. Barry entschuldigt sich dafür, sie verärgert zu haben und geht.

Bei S. T. A. R. Labs wartet die Gruppe zusammen mit der Task Force auf den Mann im gelben Anzug. Cisco hat Impulse vom Tachyon-Gerät veröffentlicht, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Sicher genug kommt der Speedster an und Cisco aktiviert die Falle; ihn in ein Kraftfeld einhüllen. Wells, Joe und die Task Force gehen hinunter, um ihren Gefangenen zu inspizieren, während Caitlin und Cisco im Kontrollraum bleiben, um die Falle in Gang zu halten.

In der Kammer versucht Joe, den Bösewicht über den Mord an Nora Allan zu befragen. Der Bösewicht ignoriert ihn, aber spricht mit Wells; Handeln Sie zufrieden, sie können sich von Angesicht zu Angesicht treffen. Die zwei Handelsbarben über das Wissen des anderen. Wenn Wells darauf hinweist, dass sie die Falle erschaffen haben, die auf dem Charakter des Schurken beruht, der dem Flash ähnlich ist, lacht er; Er behauptet, er sei ganz im Gegenteil zum Helden.

Cisco bemerkt eine Fluktuation in der Barriere und versucht, Wells zu warnen; genau wie die Barriere für eine Sekunde abfällt. Der Bösewicht schnappt sich schnell Wells; zieht ihn in das Kraftfeld und fährt fort, ihn gewaltsam zu schlagen. Joe hat keine andere Wahl, als den Feldgenerator zu durchbrechen, um Wells vor dem Angriff zu retten. Caitlin ruft Barry um Hilfe und er rast umher.

Der Mann im gelben Anzug nimmt die Task Force heraus; aber zögert, als er Eddie gegenübersteht und ihn seltsam verschont.

Der Bösewicht rast dann zu Joe hinüber und erstickt ihn, erinnert ihn daran, dass er gewarnt wurde, ihn nicht zu jagen. Barry kommt herein und nimmt den Mann im gelben Anzug, der draußen in einem Tornado aus roter und gelber Elektrizität aus dem Gebäude fliegt, Caitlin und Cisco rennen nach draußen, um den Kampf zu beobachten.

Der Kampf läuft nicht gut für Barry, da der Mann in Gelb ihn ständig schlägt. Bevor er jedoch Barry töten kann, wird er von einem Strom aus Feuer getroffen. Es ist Ronnie, der seine Kräfte einsetzt, um den Mann in Gelb zu stoppen.

Mit dieser Wendung erzählt der Mann in Gelb Barry, dass "ihr Rennen noch nicht beendet ist" und dass er ihn bald sehen wird, dann rennt er davon.

Als Cisco herüberrennt, um Barry zu helfen, läuft Caitlin zu Ronnie rüber, der ihr sagt, dass er nicht mehr nach ihm suchen soll, dann sprießt er seine Flammen, fliegt in den Himmel, während die 3 in Ehrfurcht aufschaut, Barry ist wieder aufgebracht dass der Mann in Gelb entkommen konnte.

Zurück auf der Station wundert sich Eddie, warum er nicht getötet wurde, aber Joe kann keine Antwort geben. Joe ist gezwungen, Eddie die Existenz von Metahumans zuzugeben. Er schwört Eddie zur Verschwiegenheit; das öffentliche Wissen über Meta-Menschen würde zu einer Panik führen. Eddie stimmt zu, fragt aber, ob Joe weiß, wer der Flash ist; Joe reagiert einfach darauf, dass er der Mann ist, der heute Nacht sein Leben gerettet hat; warf Barry heimlich einen Blick zu.

Bei S. T. A. R. Labs Caitlin neigt zu Wells, während Cisco sich fragt, wie die Falle fehlgeschlagen ist; Ich entschuldige mich für die Gefahr, in die sie ihren Freund gesteckt haben. Wells versichert ihnen, dass er sich darüber nicht aufregt; aber er ist verärgert, dass sie die Tatsache, dass Ronnie von ihm lebte, behalten haben. Caitlin deckt für Cisco ab; sie wollte eine Chance haben, ihn in sich aufzunehmen; vor allem, nachdem er den Zustand gesehen hatte, in dem er war. Das entlastet Wells 'Wut und er verspricht Caitlin, dass er alles tun wird, um Ronnie nach Hause zu bringen.

Joe geht zu Barry im Polizeilabor; Barry gibt zu, dass der Mord an seiner Mutter ihn für vierzehn Jahre in der Stadt gehalten hat. Joe gibt zu, als er Barry nach Hause brachte, wusste er nicht, ob er mit ihm umgehen konnte. Aber in einer Woche hatte Barry Licht und Leben in sein und Iris Leben gebracht. Joe will nicht, dass Barry dieses Licht fürchtet.

Die beiden kehren nach Hause zurück, um dort alle Barrys Freunde zu finden, außer Wells. Joe gibt zu, dass er jeden angerufen hat, da Barry Aufmunterung brauchte. Caitlin entschuldigt sich für Wells Abwesenheit und sagt, dass er sich von den Schlägen erholen müsse. Barry gratuliert Eddie und Iris, die zusammen einziehen, aber Iris sieht seinem Blick nicht entgegen.

Cisco spricht privat mit Joe; Während der Schlägerei bemerkte er etwas, das ihn an Barrys Bericht über Noras Ermordung erinnerte. Roter und gelber Blitz verschmilzt; beide wissen, dass es in dieser Nacht zwei Speedster gab; zu erklären, wie Barry auf der anderen Straßenseite gelandet ist. Iris ruft sie herbei und Joe stellt den Engel auf den Baum.

Bei S. T. A. R. Labs, Harrison betritt seine verborgene Kammer und entriegelt sie mit einem Ring mit dem Flash-Abzeichen darauf. Im Inneren befindet sich der gelbe Anzug des Blurs, und Harrison befestigt den gestohlenen Prototyp an seiner Brust. Lächelnd spricht er in der verzerrten Stimme von Reverse Flash und sagt "Frohe Weihnachten".

Barrys Kindheit (Rückblende) Bearbeiten

Besonderheiten Bearbeiten

  • Barry trifft das erste mal auf den Reverse-Flash, nachdem er zu Flash geworden ist
  • Ronnie nennt sich selbst Firestorm
  • Barry gesteht Iris, dass er sie schon seit deren Kindheit liebt

Trailer Bearbeiten

The Flash 1x09 Promo "The Man in the Yellow Suit" (HD) Mid-Season Finale

The Flash 1x09 Promo "The Man in the Yellow Suit" (HD) Mid-Season Finale

The Flash - The Man in The Yellow Suit (Canadian Promo)

The Flash - The Man in The Yellow Suit (Canadian Promo)

Nicht verwendete Szenen Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • In den USA war diese Folge das Midseason-Finale vor der Weihnachtsunterbrechung