FANDOM


Invasion! ist das erste große Crossover des Arrowverse, welches die Serien Supergirl[1], The Flash, Arrow und Legends of Tomorrow beinhaltet

Handlung des Crossover Bearbeiten

In den S.T.A.R. Labs wird die Geschwindigkeit von Wally getestet. Er erreicht mittlerweile Mach 2, was Iris beängstigt. Sie möchte nicht, dass ihr Bruder wie der Flash losstürmt und versucht Alchemy oder Savitar zu bekämpfen. Joe weiß nicht wie sie dies anstellen sollen. Iris kann ihrem Vater eine Antwort geben. Die anderen des Team Flash sollen aufhören ihn zu motivieren, Tests durchzuführen und Cisco soll ihm keinen Anzug zur Verfügung stellen.

Wally kommt hinzu und sieht in die enttäuschten Gesichter. Er kann die Situation nicht einschätzen und ist irritiert, bis er von seinem Vater zum Essen eingeladen wird. Nachdem die Wests gegangen sind, fragt Caitlin, ob Cisco Lust hat mit ihr und Barry etwas trinken zu gehen. Dieser lehnt sofort ab und macht ihr klar, dass er und Barry keine Freunde sind.

Plötzlich ertönt der Lautsprecher. H.R. Wells informiert die Mitarbeiter der S.T.A.R. Labs, dass sie sich für seine Präsentation versammeln sollen. Wenig begeistert treffen alle ein und erfahren, dass Wells ein Museum aus dem Gebäude machen möchte, in dem die Explosion des Teilchenbeschleunigers im Fokus steht. Während die ersten Bedenken geäußert werden, meldet sich der Satellit der Labs. Auf dem Bildschirm ist ein Meteor zu erkennen, der direkt auf die Innenstadt von Central City zusteuert. Barry macht sich sofort, nachdem er seinen Anzug angezogen hat, auf den Weg.

An der Absturzstelle angekommen gibt Flash über Funk durch, dass es sich um keinen Meteor handelt. Als er das Raumschiff berührt, bekommt er einen Schlag und wird mehrere Meter weggeschleudert. Plötzlich kommen mehrere Aliens aus dem Flugobjekt und rennen davon. Flash kann es nicht glauben und schaut den Außerirdischen fassungslos hinterher.

Am nächsten Tag versammeln sich verschiedene Regierungstruppen um die Absturzstelle, darunter auch A.R.G.U.S.. Lyla wurde gerade von einer höheren Behörde von dem Fall abgezogen, als Flash dazu kommt. Er erzählt von dem Raumschiff, was Lyla erstaunt. Sie verabreden sich in den S.T.A.R. Labs, damit sie sich dort unbeobachtet austauschen können.

In den Labs berichtet Lyla dem Team Flash von der Alien-Rasse Dominatoren. Bereits 1951 ist ein Raumschiff dieser Rasse abgestürzt. Die überlebenden Aliens haben Menschen entführt, damit sie Informationen über die Menschen sammeln können. Es kam zum Gefecht mit dem Militär, bis die Dominatoren plötzlich verschwanden. Bis vor drei Monaten, als eine Botschaft von ihnen empfangen wurde. In der Botschaft stellen sie sich selbst als keine Bedrohung dar, es sei denn, sie werden angegriffen. Lyla berichtet weiter, dass die UN nach einer Lösung sucht, was Iris nicht akzeptabel findet. Auch Barry ist davon nicht angetan, doch Lyla ermahnt ihn, dass er alleine nichts gegen die Dominatoren ausrichten kann. Anschließend verlässt sie die Labs. Wally ist überzeugt, dass Barry bereits einen Plan hat, was dieser bestätigt.

Flash läuft Richtung Star City und kann Green Arrow und Spartan aus der Schusslinie eines Gangsters retten. Er bringt die beiden in Olivers Wohnung, wo die beiden Geretteten die Rettungsaktion erstmal verarbeiten müssen. Oliver ist etwas angefressen und fragt, ob er Barry erneut gegen einen Speedster helfen soll[2], was dieser verneint und lediglich das Wort "Aliens" nennt. Alle Anwesenden können es nicht glauben. Thea, die gerade die Wohnung betreten hat, gibt sofort zu verstehen, dass sie im Kampf gegen die Dominatoren dabei ist, was Oliver verwundert, da sie ihren Rücktritt aus dem Team Arrow erklärt hat.

Schließlich mischt sich Felicity, die kurz vor Thea gekommen ist, ein zweifelt an dem Verstand der vier Helden. Barry widerspricht und bringt die Legends ins Gespräch.

Die Teams von Flash und Green Arrow treffen sich vor einem verlassenen Flugzeughangar, der zu S.T.A.R. Labs gehört und warten auf das Eintreffen der Legends. Diggle ist misstrauisch, doch Felicity ist zuversichtlich, da sie dem Team eine Nachricht hinterlassen hat. Barry bereitet sich mit Cisco darauf vor zu Erde 38 zu gelangen, damit sie sich einen Alien als Verstärkung holen können. Cisco macht vor dem Öffnen des Portals noch einmal deutlich, dass ihre Probleme noch immer Bestand haben, er sie aber vorerst zur Seite schieben kann.

Cisco benötigt mehrere Versuche, bis er mit Barry auf Erde 38 gelangt. So bildet er ein erstes kleines Portal, das sich während Karas Thanksgiving-Essen öffnet. Erschrocken springen alle von ihrem Stuhl auf, lassen sich, nachdem das Portal nach wenigen Sekunden wieder verschwunden ist, allerdings nicht weiter beirren.

Am nächsten Tag geht das Team um Supergirl ihrer Arbeit nach und erfährt von einem Anschlag, den der Cyborg-Superman verübt hat. Auch Mon-El wird von dem Virus Medusa vergiftet. Ein Bestandteil des Gegenmittels ist selten und nur bei L-Corp zu finden, also macht sich Supergirl auf den Weg. Bei L-Corp angekommen trifft sie auf den Superman-Cyborg und es kommt zum Kampf, bei dem Supergirl zu unterlegen scheint, bis sich erneut ein Portal für wenige Sekunden geöffnet wird. Cyborg-Superman ist von dem Portal abgelenkt, was von Supergirl ausgenutzt werden kann. Dennoch gelingt es ihrem Gegner zu entkommen, nachdem er Maggie Sawyer, die mit einem Trupp Polizisten das Gebäude gestürmt hat, mit seinem Hitzeblick verletzt.

Schließlich gelingt es Supergirl mit Hilfe von J'onn J'onzz den Cyborg-Superman zu besiegen. Zufrieden geht sie als Kara in ihre Wohnung, als sich erneut ein Portal öffnet. Dieses mal ist es stabil und groß genug, dass Cisco und Barry hindurch gehen können und in Karas Wohnung landen, als diese kurz darauf ihr Domizil betritt. Barry braucht nicht lange um Kara zu überzeugen ihm zu helfen und sie machen sich auf den Weg zu Erde Eins.

In dem Hangar haben sich mittlerweile alle Teams versammelt und warten auf die Rückkehr von Barry mit dem unbekanntem Alien. Schließlich tauchen Barry und Cisco mit Supergirl auf. Barry stellt seine Freundin vor, woraufhin Jax hinterfragt was an ihr so "super" ist. Supergirl schwebt daraufhin in die Höhe und brennt ihr Logo mit Hilfe ihres Hitzeblicks in den Boden. Diggle ist sofort überzeugt.

In er Zwischenzeit bauen die Dominatoren eine Vorrichtung auf und melden die Errichtung ihrem Anführer. Dieser verlangt als nächsten Schritt, dass ihm das Oberhaupt der Menschen gebracht wird.

Supergirl geht noch mal die Namen aller anwesenden Superhelden durch und bemerkt nebenbei, dass Caitlin ebenfalls Kräfte besitzt, diese aber nicht einsetzen möchte. Felicity ist erstaunt über diese Neuigkeit, wird aber vertröstet. Auch Iris ist mehr als entzückt und findet Oliver Queen noch heißer, jetzt wo sie weiß, dass er Green Arrow ist.

Das Team stellt fest, dass es nicht viel über die Dominatoren weiß. Lediglich Supergirl hat auf Krypton bereits von ihnen gehört. Schnell lenkt Thea das Thema auf Supergirl, da sie gehört hat, die Kryptonierin sei stärker als eine Dampflok. Oliver klinkt sich ein und findet, dass sie als Trainingsobjekt für die Ausbildung zum Kampf gegen die Aliens dienen soll. Diese Ansage gefällt Mick Rory gar nicht und offen die Frage wer "Robin Hood" zum Anführer gemacht hat. Jax springt ein und formuliert die Äußerung um und fragt in die Runde wer das Sagen haben soll. Cisco gibt seine Stimme ohne zu überlegen Oliver, was dieser ablehnt und Barry vorschlägt, da dieser schließlich alle zusammen geholt hat. Barry nimmt an, weiß aber nicht genau wie er vorgehen soll. Oliver schlägt einen Probeangriff gegen Supergirl vor, was Barry sinnvoll hält. Also schickt er alle los, damit sie sich umziehen können.

Oliver gibt Kara noch auf dem Weg,dass sie sich nicht zurück halten soll. Sie ist von der Idee nicht so begeistert, letztendlich aber einverstanden.

Während sich alle umziehen erkundigt sich Barry über Snart. Ray erzählt ihm,dass sich Snart geopfert hat und wie ein Held gestorben ist. Plötzlich bekommt er mit,dass Wally am Eingangstor des hangars steht und Iris auf ihn zu geht. Wally ist bereit die Gruppe zu unterstützen, was Iris allerdings ablehnt. Ihr Bruder ist gekränkt und rennt davon.

Während Felicity Cisco auf die Spannungen mit Barry anspricht, suchen Martin Stein und Jax Barry auf, um ihm von der geheimen Botschaft zu berichten, die sie im Waverider gefunden haben. Oliver geht ebenfalls mit und so erfahren die drei, dass Barry die Zeitlinie verändert und somit die Leben einiger Menschen verändert hat. Während Jax und Martin der Meinung sind, dass Barry den anderen von den Veränderungen erzählen soll,ist Oliver strikt dagegen. Erst müssen die Dominatoren bezwungen werden,dann kann man sich um dieses Problem kümmern. Anschließend gehen alle, als Martin schwindelig wird und er Bilder eines Mädchens wahrnimmt. Caitlin, die gerade zu ihm geht,fragt ob alles in Ordnung ist, was Stein nicht bestätigen kann. Schließlich bittet er sie, mit ihm nach hause zu fahren. Oliver kommt in die Haupthalle zurück und sieht, dass der Trainingskampf bereits beendet ist. Supergirl konnte alle Superhelden mit einem Lächeln bezwingen. Wenig beeindruckt ordnet er eine weitere Trainings-Einheit an.

In einer anderen Halle trifft sich der Präsident der USA mit den Geheimdiensten. Nachdem er alles über die Dominatoren und die Ereignisse aus dem Jahr 1951 erfahren hat, überträgt er Lyla das Kommando. Anschließend steigt er in seinen Wagen und fährt davon, während Agent Smith das Gespräch sucht und Lyla klar macht, dass sie auf ihn hören soll, sowie es Amanda Waller einst getan hat. Plötzlich wird der Konvoi des Präsidenten angegriffen. Die Agenten kommen zu spät und können die Entführung des Präsidenten nicht verhindern.

Wally ist zu den S.T.A.R. Labs gelaufen und konfrontiert seinen Vater Joe mit der Tatsache, dass er sich mehr als bereit fühlt Heldentaten zu vollbringen. Iris ist ihm gefolgt und muss sich die Argumente ebenfalls anhören. Enttäuscht über seine Familie geht Wally wieder und trifft Wells im Gang der Labs. Wally bittet den Mann von Erde 19 ihn zu trainieren, da es die anderen des Teams dies nicht machen möchten. Wells lehnt ab und lässt Wally stehen.

Gemeinsam mit Caitlin sucht Martin Stein sein Haus auf. Auf dem Weg spricht er ihr Mut zu, dass sie keine Angst vor ihren Kräften haben muss. Sollte Killer Frost dennoch die Macht über ihren Körper übernehmen, hat Caitlin Freunde, die ihr helfen werden. An der Haustür angekommen bekommt Martin erneut Wahrnehmungen, dieses mal von einer jungen Frau. Plötzlich geht die Haustür auf und diese junge Frau steht in der Tür. Sie freut sich ihren Vater zu sehen, was Martin etwas verwirrt. Schnell erklärt er, dass er wieder los muss. Gemeinsam mit Caitlin macht er sich auf den Weg zurück zum Hangar.

Während die Helden seit Stunden versuchen Supergirl im Trainingskampf zu bezwingen, findet Cisco die geheime Nachricht und hört sie sich an. Sofort konfrontiert er Barry damit und kann es nicht glauben, dass er es den anderen noch nicht erzählt hat. White Canary wird hellhörig und fragt nach.

2630


Anmerkung Bearbeiten

  1. In der Folge Medusa wird das Crossover lediglich eingeläutet
  2. siehe Flash-Folge Kampf der Giganten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki