FANDOM


In den Staffeln von Arrow gibt es einige Rückblenden in denen gezeigt wird was Oliver Queen in den fünf Jahren zwischen dem Untergang der Queen´s Gambit und seinem Auffinden auf der Insel Lian Yu durchlebt hat. Auf dieser Seite sind alle Ereignisse der einzelnen Folgen zusammengefasst.

Die Rückkehr Bearbeiten

Robert Queen ist gemeinsam mit seiner Crew und seinem Sohn, der Sara Lance als Begleitung dabei hat, auf der Queen´s Gambit unterwegs, als ein Hurrican der Kategorie zwei den Captain dazu veranlasst die Fahrt abzubrechen. Robert ist einverstanden und möchte die Entscheidung seinem Sohn mitteilen, als Sara Lance, nur in einem Nachthemd bekleidet, aus der Kabine kommt und nach einem Flaschenöffner fragt. Oliver entgegnet ihr, dass er gleich bei ihr ist, woraufhin sie mit einem Lächeln in die Kabine zurück geht. Robert ermahnt seinen Sohn, dass es kein gutes Ende für die beiden nehmen wird.

Oliver geht in die Kabine zurück und findet Sara auf dem Bett liegend vor, wie sie den Abstand zwischen den Blitzen und den Donnern zählt. Besorgt gibt sie an, dass das Zentrum des Hurricans bereits sehr nah ist. Oliver sichert ihr schließlich zu, dass sie absolut sicher sind und beginnt sie zu küssen. Schnell sind die negativen Gedanken von Sara verschwunden, als sich das Schiff plötzlich senkrecht aufrichtet und die beiden durch die Kabine geschleudert werden. Die Wand der Yacht bricht auf und Sara wird hinaus gesogen, kurz bevor Oliver ebenfalls von dem Boot befördert wird. Er taucht auf und entdeckt die Rettungsinsel der Yacht, auf der sich sein Vater und ein Besatzungsmitglied befinden. Sie ziehen Oliver aus dem Wasser, doch dieser hat nur Sara im Kopf und versucht wieder zurück zu springen, wird aber von Robert zurück gehalten. Olivers Vater macht ihm klar, dass Sara tot ist. Ihm bleibt schließlich nichts anderes über, als auf die sinkende Gambit zu schauen.

Die drei Männer treiben einige Zeit in der Rettungsinsel. Robert gibt seinem Sohn die letzte Flasche Trinkwasser, was das Besatzungsmitglied nicht erfreut. Robert würgt seinen Angestellten ab und erläutert seinem Sohn, dass er Starling City nicht aufgebaut, sondern ausgebeutet hat.

Nach einiger Zeit auf dem Meer erkennt Robert, dass nur einer überleben wird. Er gibt Oliver die Anweisung die Taten seines Vaters wieder gut zu machen. Dann zieht er einen Revolver und erschießt das Crewmitglied, das sofort ins Wasser fällt. Anschließend hält sich Robert die Waffe an den Kopf und fordert seinen Sohn auf zu überleben. Anschließend drückt er ab.

Oliver treibt alleine auf dem Meer, bis er von weitem eine Insel entdeckt.


Das Vermächtnis Bearbeiten

Oliver strandet mit dem Rettungsboot auf der Insel. Sofort zieht er die Leiche seines Vaters heraus und trägt sie einige Meter in die Inselmitte. Bevor er das Grab aushebt, entdeckt er ein leeres Taschenbuch, das ein ihm unbekanntes Symbol auf der ersten Seite hat. Schließlich beerdigt er die Leiche in einem Steingrab, als plötzlich ein Pfeil seine rechte Schulter durchbohrt. Oliver kann sich noch umschauen, als er einen in grün gekleideten Mann mit Kapuze sieht.Anschließend verliert er das Bewusstsein.


Gegengift Bearbeiten

Oliver kommt in einer Höhle langsam wieder zu sich und sieht den Schützen vor sich stehen. Dieser gibt ihm ein Kraut, dass Oliver etwas zögerlich zu sich nimmt. Während er kaut erfasst der Unbekannte den Pfeil, der sich noch in Olivers Körper befindet und zieht ihn heraus. Oliver verliert das Bewusstsein und wacht erst am nächsten Morgen wieder auf. Der andere Mann liegt schlafend neben ihm. Der Gestrandete nutzt die Chance und flieht, bis er in eine Netzfalle läuft. Schließlich wird er von dem unbekanntem Schützen befreit und belehrt, dass Oliver aufpassen muss, da er sonst von den "anderen" getötet wird. Oliver kann aus dem Netz herauskriechen und folgt seinem Retter.


Unschuldig Bearbeiten

Oliver ist Yao Fei in die Höhle gefolgt und schaut sich ein Foto von Laurel an, als Yao mit einem Käfig ankommt, in dem sich ein Vogel befindet, und diesen neben Oliver abstellt. Oliver weiß nicht was er mit dem Käfig und dem Vogel machen soll. Yao ruft ihm etwas auf chinesisch zu, was Oliver wütend macht, da er diese Sprache nicht spricht.

Nachdem Yao ein Feuer gemacht hat und ein Stück Fleisch grillt, kommt Oliver hinzu. Er hat großen Hunger und versucht etwas von dem Fleisch zu nehmen, als er von Yao nieder geschlagen wird. Er verlangt von Oliver den Vogel zu töten, was dieser aber ablehnt.

Oliver bekommt immer mehr Hunger. Ihm bleibt nichts anders übrig, als den Vogel zu töten und über dem offenen Feuer zu grillen. Yao kommt hinzu und offenbart Oliver, dass er seine Sprache spricht. Er macht ihm klar, dass er töten muss, um zu überleben.


Der Doppelgänger Bearbeiten

Yao Fei geht mit Oliver auf die Jagd und erlegt einen Hasen mit Pfeil und Bogen. Er gibt Oliver die Anweisung das erschossene Tier zu holen, was dieser ablehnt. Im Gegenzug schlägt er vor, dass er die Tiere erlegt und Yao die Kadaver holt. Yao gibt dem Schiffbrüchigem den Bogen und verlangt, dass er auf einen Baum schießt. Oliver nimmt den Bogen, legt einen Pfeil auf und schießt neben den Baum. Sofort bekommt er die Anweisung den Pfeil zu holen, was Oliver nach kurzem Zögern auch macht. Kurz bevor er den Pfeil erreicht hat, tauchen maskierte Männer aus dem Gebüsch auf und überwältigen ihn. Anschließend bringen sie ihn zu einem Erdloch, das mit einem Gitter aus Bambus abgedeckt werden kann und werfen ihn hinein.

Später wird Oliver zu dem Anführer der maskierten Männer gebracht. Edward Fyers entschuldigt sich anfangs für die grobe Behandlung seiner Männer, kommt aber schnell auf Yao Fei zu sprechen. Oliver leugnet, dass er den Chinesen kennt, was Fyers nicht amüsant findet. Er verlässt das Zelt und schickt Billy Wintergreen hinein.

Oliver wird an einem Pfahl gefesselt. Nachdem er erneut leugnet Yao Fe zu kennen, wird er von Wintergreen gefoltert, indem ihm sein Oberkörper mit einem Messer teilweise aufgeschnitten wird.

Fyers ist schließlich überzeugt, dass Oliver nichts weiß und gibt die Anweisung ihn zu töten. Fyers möchte das Zelt verlassen, als Yao Fei ihn umrennt und Oliver von dem Pfahl schießt. Anschließend greift Fei Wintergreen an. Es gelingt ihm den Mann mit der Maske auszuschalten und flieht mit Oliver in die Höhle. Dort übergibt er dem Folteropfer einen Beutel mit Kräutern und verlässt die Höhle schließlich. Kurz darauf verschließt ein großer Fels den Eingang. Oliver ist gefangen.

Green ArrowBearbeiten

Oliver versucht sich als Gesetzeshüter, was ihm aber misslingt. Er wird von einem Ganoven vom Dach eines Hauses geschubst und stürzt in einige Stromleitungen. Leicht benommen sieht er Amanda Waller auf sich zu kommen. Sie geht mit ihm in ein Lokal, in dem er von ihr nach einem kurzem Gespräch betäubt wird.

Oliver kommt in einem Transportflugzeug zu sich und wird von zwei Männern bedroht. Er soll mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug springen, um alle Bedrohungen zu melden. Noch bevor er realisiert, dass der Ort, in dem er den Auftrag ausführen soll Lian Yu ist, wird er von einem der Männer aus dem Flugzeug getreten.

Kaum das er auf dem Boden gelandet ist, wird er von einem uniformierten Mann angegriffen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki