FANDOM


Roy G. Bivolo

Biographie Bearbeiten

Vergangenheit Bearbeiten

Er wurde zu einem Metawesen, der extreme Wutanfälle in Menschen hervorrufen kann. Er beeinflusst seine Opfer dabei durch ihren Sehnerv.

Bankraub Bearbeiten

Als Bivolo eine Bank betritt, fällt er einem Wachmann auf, der sich Bivolo nähert und defensiv fragt, ob er helfen kann. Bivolo wendet aber seine Fähigkeiten auf ihn an und erwidert, gut alleine klarzukommen. Während er seine Fähigkeiten auch auf die anderen Kunden in der Bank anwendet und sie alle dazu bringt, sich vor Wut gegenseitig anzugreifen, läuft Bivolo seelenruhig in den Tresor der Bank und entkommt mit einer Tasche voller gestohlenem Geld - insgesamt eine halbe Million Dollar.

Da das Geld, das Bivolo gestohlen hat, per Peilsender verfolgt werden kann, taucht kurz darauf ein SWAT-Team in Bivolos Hauptquartier auf, während dieser sein Geld zählt. Bivolo nutzt seine Kraft um die Polizisten gegen einander aufzuhetzen, aber der Flash taucht auf um die Polizisten rechtzeitig aus der Schussbahn zu bringen. Zeitgleich taucht auch Arrow auf und schießt Bivolo einen Pfeil in die Schultern.

Flash gegen Arrow Bearbeiten

Dennoch entkommt Bivolo und Flash und Arrow tun sich zusammen, um ihn zu stoppen. Kurz darauf erkennt eine Überwachungskamera mit Gesichtserkennungssoftware Bivolo auf den Straßen von Central City und Barry zieht los, um ihn aufzuhalten. Er dringt in das Gebäude ein, in dem sich Bivolo aufhält, aber dies erweist sich als Falle. Bivolo wendet seine Kräfte auf Barry an und sorgt dafür, dass dieser unglaublich wütend wird. Danach lässt er Barry zurück, der sich erst für unbeschadet hält. Allerdings erweist sich schnell, dass Bivolos Fähigkeit doch eine Auswirkung auf Barry hatte und dass dieser fortan in den unpassendsten Situationen extrem aufbrausend wird. So verscherzt es sich Barry mit seinen Verbündeten Caitlin und Oliver, seinem Adoptivvater Joe West und selbst mit seinem Chef, Captain Singh.

Das Ganze kulminiert schließlich in einem Duell zwischen Barry und Arrow. Währenddessen bereiten die Teams von Oliver und Barry aber ein Lichterspektrum vor, das Bivolos Einfluss aufheben soll, und tatsächlich können sie Barry so aus Bivolos Klauen retten. Nachdem Barry wieder der Alte ist, macht er zusammen mit Oliver Jagd auf Bivolo und die beiden können ihn schnappen und im Metawesen-Gefängnis unter S.T.A.R.-Labs einsperren.

Transport und Ausbruch Bearbeiten

Als Eobard Thawne einen unaufhaltsamen Prozess in der Pipeline aktiviert hat, erkennt Team Flash dass die Gefangenen dort sterben werden, wenn sie in ihren Zellen bleiben. Daher plant Barry, einen Gefangenentransport zu organisieren und die Schurken in das A.R.G.U.S.-Gefängnis auf Lian Yu zu sperren. Als der Transport beginnen soll, wird Bivolos Zelle mit Betäubungsgas geflutet und er wird bewusstlos in einen speziellen energiegedämmten Lastwagen getragen. In diesem wird er mit Mark Mardon, Shawna Baez, Kyle Nimbus und Jake Simmons zum Flughafen gefahren, wo sie ein A.R.G.U.S.-Flugzeug erwartet.

Im Wagen kommen die Meta-Wesen langsam zu sich und überlegen, was mit ihnen geschieht. Mardon, der als letzter zu sich kommt, versucht seine Kräfte zu verwenden aber Shawna verrät ihm, dass keiner hier seine Kräfte verwenden kann. Auf die Frage, was geschieht, antwortet Bivolo dass sie verlegt werden aber keine Ahnung haben, wohin. Als es fast zur Prügelei zwischen Mardon und Nimbus kommt, erkennt Mardon jedoch, dass sie ihre Fähigkeiten wieder verwenden können. Mardon beschwört sofort einen Sturm herauf, der das Transportflugzeug zum Absturz bringt, und gemeinsam stürmen die Schurken aus dem Lastwagen. Sie werden aber sofort von Joe West beschossen, woraufhin sich Bivolo und Mardon wieder in den Transporter zurückziehen. Bivolo wendet aus der Deckung seine Fähigkeit auf Caitlin an und bringt sie so dazu, sich zornig auf Cisco zu stürzen.

Snart ruft den anderen Schurken zu, dass sie sich auf ein Unentschieden einigen sollten. Als Roy Bivolo Snart daraufhin mit seinen eigenen Kräften angreifen will, hält ihn Lisa davon ab und droht, ihm den Kopf zu schmelzen falls er nicht ablässt. Snart behauptet, dass sie bald alle getrennte Wege gehen werden und dass die Schurken ihm besser dankbar sein sollten, dass er sie vor Gefangenschaft auf Lian Yu bewahrt hat. Überrascht fragt Mardon, ob Snart sie etwa einfach gehen lässt, was Snart ihm bestätigt. Mardon fragt, warum Simmons getötet wurde, und Snart antwortet dass er ihm Geld geschuldet hat. Nachdem sich Bivolo auf Druck für die Rettung bedankt hat, lässt Snart die Schurken abziehen.

Quelle Bearbeiten

Inhalte dieses Artikels sind mit Erlaubnis aus dem Schurken-Wiki entnommen.