FANDOM


Ted Gaynor ist ein Afghanistan-Veteran, der später als Bodyguard arbeitet.

Biographie Bearbeiten

MilitärBearbeiten

Ted war in Afghanistan der Vorgesetzte von John Diggle und Paul Knox.

Die Arbeit bei Black HawkBearbeiten

Ted befindet sich im Hauptsitz der Black Hawk Squad Protection Group und speichert gerade Informationen auf einen Sicherheits-USB-Stick, als er vom Kapuzenmann angegriffen wird. Dieser kann noch eine Warnung aussprechen, dass Ted die Finger von seiner Waffe lassen soll, als John Diggle herein kommt und seine Pistole auf den Bogenschützen richtet. Der ist irritiert und verlässt das Gebäude nach einer Ablenkung. Ted ist vom Einsatz seines alten Kampfgefährten begeistert. John schlägt das Arbeitsangebot erneut aus und fragt, warum der Kapuzenmann hinter ihm her ist, da seine Ziele eher reiche Menschen sind. Ted kann dies nicht erklären, was John dazu leitet, dass sich der Bogenschütze irrt.

Ted und John treffen sich im Big Belly Burger und unterhalten sich über ihre Einsätze als Bodyguards. John stellt fest, dass er mit den Queens als Arbeitgeber mehr Glück hatte als sein früherer Vorgesetzte. Carly kommt an den Tisch und gibt Ted einen Kuchen. John beschwert sich, dass er keinen bekommen hat, woraufhin sie Johns zu eng gewordene Kleidung erwähnt. Nachdem sie wieder gegangen ist, merkt Ted an, dass Carly auf John steht. John erwähnt, dass sie seine Schwägerin ist, was Ted anders sieht, da Andy verstorben ist. Plötzlich kommt Paul Knox zum Tisch und meldet Ted, dass der Wagen wartet. Nachdem Paul wieder gegangen ist, ist John etwas erstaunt. Ted gibt an, dass Knox eine Chance verdient hat und sich jetzt beweisen kann.

Gemeinsam mit John geht Ted durch die Materialhallen von Black Hawk, um ihm die Ausrüstung zu zeigen. John kommt dabei noch einmal auf Knox zu sprechen. Ted bestätigt, dass John eine Abneigung gegenüber Knox hat. Hätte er ihm den Job allerdings nicht gegeben, wäre die Chance sehr groß gewesen, dass er Banken ausgeraubt hätte, da Leute wie sie Schwierigkeiten haben einen anderen Job zu finden. Dies bestätigt Diggles Meinung, dass Oliver mit seiner Vermutung, Ted wäre kriminell, falsch liegt.

In der nächsten Nacht überraschen Ted und Paul Knox den herumschnüffelnden John Diggle. Schlagartig ist John klar, dass sein alter Kampfgefährte der Rädelsführer der Überfälle auf Geldtransporte ist. Einer seiner Männer wurde beim letzten Überfall vom Kapuzenmann schwer verletzt, also braucht er einen Ersatz. Er lässt die gefangene Carly zu sich bringen und erpresst John. Dieser soll beim nächsten Überfall den verletzten Mann ersetzen, sonst wird Carly sterben. John bleibt nichts anderes übrig und willigt ein.

Am Ort des Überfalls lässt er den Geldtransporter passieren, anstatt ihn aufzuhalten. Ted ist nicht begeistert und zerrt Carly aus dem Wagen, in dem er gewartet hat. John schießt mit dem Granatwerfer auf die Männer. Carly nutzt die Chance und flieht. Ted nimmt sofort sie Verfolgung auf, wird nach einigen hundert Metern allerdings von John eingeholt und gestellt. Er wird von John mit der Waffe bedroht, doch Ted kennt seinen alten Kameraden zu gut und erkennt, dass dieser nicht schießen wird. John zögert, als Ted plötzlich von einen Pfeil tödlich getroffen wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki